Dezember 20

Tauche ein in die Mystik der Rauhnächte: Eine magische Zeitreise

Kennst Du das Gefühl, wenn das Jahr sich dem Ende neigt und eine besondere Magie in der Luft liegt? Genau dann beginnt eine der geheimnisvollsten und faszinierendsten Zeiten des Jahres: die Rauhnächte. In diesem Blogartikel entführe ich Dich in die mystische Welt dieser besonderen Nächte. Du wirst erfahren, wie man Rauhnächte richtig schreibt, wann diese magische Zeit beginnt und welche Rituale Du in diesen Nächten durchführen kannst. 

 „Ein Rauch verweht, ein Wasser verrinnt, eine Zeit vergeht, eine neue beginnt.“
Joachim Ringelnatz 

Zwischen den Jahren: Ein Tor zur Anderswelt 

Die Rauhnächte – ein Begriff, der bereits in seiner Schreibweise mit “h” die Tiefe seiner Bedeutung verrät. Sie sind ein Echo alter Traditionen, eine Zeit, in der die Schleier zwischen den Welten dünner sind als je zuvor. Die Wurzeln dieser geheimnisvollen Nächte reichen weit zurück in germanische und keltische Bräuche, entstanden aus der Notwendigkeit, den Kalender in Einklang mit den kosmischen Zyklen zu bringen. 

Der Beginn der Magie: Rauhnächte 2023 

 Es gibt verschiedene Zeitpunkte, die Rauhnächte zu beginnen. Für viele Menschen öffnet sich das Fenster zur Welt der Rauhnächte am 24. Dezember 2023 und erstreckt sich bis zum 6. Januar 2024.  Für einige andere Menschen – wie zum Beispiel auch für mich – startet diese magische Zeit bereits zur Wintersonnenwende. In 2023 findet die Wintersonnenwende am 22.12. um 4.24 Uhr statt. Meine 1. Rauhnacht ist also die Nacht vom 21. auf den 22. Dezember.  Diese Zeit ist eine Einladung, innezuhalten, zurückzublicken und gleichzeitig nach vorne zu schauen, um das neue Jahr bewusst zu gestalten. 

Deine persönlichen Rituale 

 Ich lade Dich ein, diese kraftvolle Zeit mit Ritualen zu bereichern, die Deine Intentionen und Wünsche für das kommende Jahr unterstützen: 

** Reinigung durch Räuchern:** Nutze heimische Kräuter wie Beifuß, um Deine Räume zu klären und für neue Energien zu öffnen.
** Visionssuche in der Stille:** Die Rauhnächte sind ideal für meditative Praktiken, um Klarheit über Deine Ziele und Träume zu erhalten.
** Loslassen des Alten:** Schreibe nieder, was Du hinter Dir lassen möchtest, und verbrenne das Papier als symbolischen Akt des Abschieds.
** Setzen neuer Intentionen:** Formuliere Deine Ziele für das neue Jahr und platziere sie an einem Ort, der Dir Kraft gibt.
** Orakel fürs neue Jahr:** Ziehe an jedem Abend eine Orakelkarte Deiner Wahl. Die erste zeigt Dir die Qualität des Monats Januar, die zweite vom Februar und so weiter.

Die Tiefe der Rauhnächte entdecken 

Diese heilige Zeit ist mehr als nur eine Reihe von Nächten – sie ist ein Portal in die Tiefen Deiner Seele und eine Verbindung zu den uralten Wegen unserer Vorfahren. Die Rauhnächte laden Dich ein, Deinen inneren Kompass neu auszurichten und Dein Leben im Einklang mit dem Universum zu gestalten. 

Bist Du bereit, die Geheimnisse der Rauhnächte zu entdecken und sie als Teil Deines spirituellen Weges zu integrieren?  

Tauche tief ein in die Mystik der Rauhnächte und erlebe, wie sie Dein Leben mit neuer Bedeutung und magischen Momenten erfüllen. Lass Dich von der Magie dieser Zeit verzaubern und finde Deinen eigenen Weg zu innerer Ruhe und Erneuerung. 

 

Stefanie Gralewski

Über die Autorin

Ich bin Stefanie Gralewski und das hier ist mein Blog. Es ist kein Anleitungsblog, nicht gefüllt mit Weisheiten oder weltbewegenden Themen. Ich teile hier meine Gedanken, Ansichten und Ideen mit dem, der es lesen möchte. Mein Alltag ist zuweilen anstrengend, magisch, nachdenklich, lustig – aber immer voller Neugier auf das Leben.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Melden Sie sich für meinen Newsletter an!

Abonnieren Sie jetzt meinen Newsletter und erhalten Sie die PDF-Anleitung für den "Orb of Life" als Dankeschön kostenlos dazu.

So erfahren Sie stets aus erster Hand von aktuellen Terminen und exklusiven Angeboten. Außerdem verrate ich Tipps und Tricks zu Ritualen, spiritueller Dekoration und tolle Rezepte passend zum Jahreskreis.

>